Mit der Schenkung eines Grundstückes durch Frau Obermayer konnten im Jahre 1953 die Planungen für eine Kirche und die Gemeindebauten begonnen werden. 1955 wurde der Grundstein von St. Klara gelegt und am 12. August 1956 das neue Gotteshaus durch Weihbischof Neuhäusler eingeweiht. Im gleichen Jahr wurde die Siedlung Steinhausen der neuen Pfarrei zugeteilt. Im Jahre 1961 waren der Kindergarten, der Pfarrsaal und das Pfarrheim fertiggestellt, außerdem wurde das Pfarrhaus erweitert. Am 11. Februar 1962 fand die Erhebung von St. Klara zur Stadtpfarrei statt, Kurat Emil Chase wird erster Stadtpfarrer. Im Jahre 1987 beschließt die Kirchenverwaltung endgültig den Abbruch des alten Pfarrheims und die Errichtung von Neubauten. Nach dem Abriss entstand von 1991 bis 1994 das heutige, größere Pfarrzentrum mit Pfarrsaal und Kindergarten, der Architekten Georg und Ingrid Küttinger.

 

In St. Klara befinden sich eine Reihe alter und moderner Kunstschätze. Aus der abgebrochenen St. Georgskapelle in Denning stammen eine Madonna, auf dem Halbmond stehend, in der Linken eine Taube, auf dem rechten Arm das Jesuskind und eine kleine Reiterstatue des hl. Georg. Der Wandteppich über dem Altar ist das Schmuckstück in dem schlichten Innenraum. Dargestellt sind die Herrlichkeit des Herrn, Christus, mit einem königlichen Sternenmantel bekleidet und umstrahlt vom goldenen Nimbus, sowie die Klugen Jungfrauen, zu denen auch die Heilige Klara gezählt wird. Sehenswert ist das Sonnenrad als Fensterrosette an der Westseite der Kirche. Prozessionskreuz und Opferstock stammen aus der Hand des Bildhauers Anton L. Spahn.

 

Die Gemeinde St. Klara gehört seit Herbst 2008 dem Pfarrverband Bogenhausen-Süd (zusammen mit den katholischen Pfarreien St. Rita und St. Capistran). Die Kirchenstiftung St. Klara ist Träger eines Kindergartens, Bennigsenstraße 4.

 

Im Brunnenhof der Pfarrei wurde 2005 eine Bronzesäule mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Klara und des Heiligen Franziskus von Assisi errichtet. Bildhauer: Max Faller.

 

 

 

<< zurück zum Textanfang

 

 

 

Textquelle und historisches Foto St. Klara 1961: Karin Bernst, in: "Dörfer auf dem Ziegelland", hrsg. v. Willibald Karl

Farbfotos St. Klara, Quelle: www-st-klara-muenchen.de