Einfamilien-Reihenhäuser

 

Morgenrothstraße 29 - 65 (ungerade), 24 - 36 (gerade)

Gotthelfstraße 21 - 39, 123 - 135 (ungerade)

Stuntzstraße ab 57 (ungerade)

 

 

 

Bei den Reihenhäusern des Architekten Matthä Schmölz wurden drei verschieden große Typen entwickelt. Die verhältnismäßig kleinen Hauseinheiten wurden zu Zeilen (5 bis 14 Häuser in einer Zeile) zusammengefasst, die entweder in Nord-Süd oder Ost-West-Richtung angeordnet sind. Bei längeren Zeilen baute man die Reihenhäuser gruppenweise gegeneinander versetzt, um Monotonie zu vermeiden. Die Garagen, ca. 60 Stück, befinden sich an der Gotthelf- und Morgenrothstraße und zum Teil an den Giebelseiten der Eckhäuser.

 

 

>> zum interaktiven Gesamtplan "Parkstadt Bogenhausen"

 

 

 

Text: "Die Parkstadt Bogenhausen in München", hrsg. von Roland Krack

Foto: Reihenhäuser der Morgenrothstraße, 2006. Foto: Thomas Bernst