Hans Roth sen.

 

"Der Bewegungsdrang liegt den Roths im Blut", sagt Hans Roth, der Seniorchef des Sport- und Hotelkomplexes "Rothof" in Bogenhausen. In den 1960er Jahren entdeckte er, nachdem Ziegelei und später Kies- und Quetschwerk der Familie auf dem Areal des Denninger Angers unrentabel geworden waren,  eine neue Geschäftsgrundlage: Sport für alle, ohne Bindung an einen Verein. Um seine Philosophie umzusetzen ließ er an der Denninger Straße eine Tennisanlage bauen und vermietete sie an die Firma Sport Scheck. Der "Rothof" entstand dann im Jahr 1983, mit dem Bau eines Hotels wurde drei Jahre später begonnen.

 

Hans Roth war in seiner Jugend zunächst Skirennläufer und Studentenweltmeister in der Abfahrt. Dann packte ihn die Leidenschaft für Motorräder. Mit Schorsch Meier und Walter Zeller fuhr er im BMW-Werksteam und gewann 1950 die Goldmedaille bei der Sechs-Tage-Geländefahrt in Italien, einer der damals wichtigsten Motorsportprüfungen. Der Skibegeisterung von Hans Roth haben die Münchner auch ihre einzige Skisprunganlage zu verdanken. 1925 ließ Roth zwei Sprungschanzen an der im Familienbesitz befindlichen Kiesgrube (heute Denninger Anger) errichten. Seine Vision von der Stadt des Skisprungs hat sich zwar nicht erfüllt, aber dafür haben die Münchner eine Freizeitsportanlage an dieser Stelle erhalten.

 

Der Ur-Onkel von Hans Roth, Heinrich Roth, geboren 1869 im Haus am Denninger Weg 59, gewann mit 17 das erste Radrennen von München nach Freising - auf dem 1,37 Meter hohen Hochrad, mit einem Vorsprung von einer halben Stunde. Später wurde er auf der Kölner Rennbahn als Dauersieger gefeiert und fuhr dort noch als 70-Jähriger.

 

Der Großvater von Hans Roth, Fritz Roth, war vom Pferdesport fasziniert. Seine Amtszeit als Vorsitzender des Münchner Trabrennvereins wurde am 19. Oktober 1902 gekrönt, als er dem Prinzregenten Luitpold den Schlüssel für die neue Trabrennbahn in Daglfing überreichte.

 

 

>> mehr zur Ziegeleibesitzersfamilie Roth

 

 

 

Text aus: "Die Parkstadt Bogenhausen in München", München 2006.

Foto: Hans Roth auf einer BMW auf dem Hockenheimring © Rolf Scholl. Mit freundlicher Genehmigung von www.motorsport-imkopf.de